Auszeichnungen

Kathrin-Buhl-Preises für entwicklungspolitische Projekte

Somero ist Träger des Kathrin-Buhl-Preises für entwicklungspolitische Projekte. Der 2014 erstmals von der Stiftung Nord-Süd-Brücken vergebene Preis würdigt Projekte, in denen Selbstbestimmung und gesellschaftliche Teilhabe von Menschen eine herausragende Rolle spielen.Der Kathrin-Buhl-Preis erinnert an eine der prägendsten Persönlichkeiten der Stiftung Nord-Süd-Brücken, die 2012 verstorbene ehemalige Geschäftsführerin Kathrin Buhl.

UrkundeSomero überzeugte die Jury mit dem Projekt „Leben und Lernen – IT-Kenntnisse als Mittel zur Stärkung junger Frauen in Uganda“. Bei der Preisverleihung am 15.12.2014 würdigte die Stiftungsratsvorsitzende und Vorsitzende der Jury Ursula Pattberg die Arbeit von Somero. In ihrer Laudatio lobte sie die bemerkenswerte Professionalität des jungen Vereins und die gute Integration des Computerprojekts in das geographische und soziale Umfeld in Kampala. Die Jury sei überzeugt, dass finanzielle und soziale Selbstständigkeit durch das Projekt gut unterstützt würden und dass Somero auch in Zukunft in der Lage sei, auf Veränderungen im Arbeitsmarkt sowie im sozialen und politischen Kontext angemessen zu reagieren.

Für unsere Arbeit in Uganda erhalten wir 1.500 Euro Preisgeld. Ebenfalls mit dem Kathrin-Buhl-Preis geehrt wurde die Bühne für Menschenrechte. Wir gratulieren ganz herzlich und bedanken uns auf diesem Wege bei der Stiftung Nord-Süd-Brücken und allen unseren Spenderinnen und Spendern für ihr Vertrauen in unsere Arbeit.

Engagementpreis der Friedrich Ebert Stiftung

preisSomero e.V. ist Träger des Engagementpreis 2009 der Friedrich Ebert Stiftung. Für den Engagementpreis wurden in diesem Jahr nach Angabe der Jury drei herausragende gesellschaftspolitische Projekte aus über 50 Bewerbungen ausgewählt. Die Jury war auf der Suche nach demjenigen neuen Engagement, das den meisten moralischen Mehrwert bietet, die drängendsten sozialen Probleme bekämpft und das größte Wachstumspotenzial hat.

Am 14. November 2009 haben Lina Huppertz, Juliane Rehberg, Christian Kind und Janna Rassmann stellvertretend für alle Mitglieder und Unterstützer von Somero den Preis von Prof. Gesine Schwan entgegengenommen. Das Preisgeld von 1.000,00 Euro wird das Somero Team verwenden, um die Förderung der StipendiatInnen in Uganda weiter auszubauen und ein langfristiges Netzwerk unter den StipendiatInnen zu initiieren.