Unsere Arbeit

Somero unterstützt junge Menschen in Kawempe, dem größten Slum der ugandischen Hauptstadt Kampala, durch Bildungsförderung auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Förderung von Mädchen und jungen Frauen. Durch einen fehlenden Schulabschluss und mangelnde berufliche Bildung haben junge Menschen im Kawempe häufig keine Chance auf einen geregelten Arbeitsplatz und damit auf ein selbstbestimmtes Leben.

Insbesondere Frauen im informellen Sektor sind häufig mit prekären Arbeitsbedingungen und sexueller Ausbeutung konfrontiert. Mit ihrem minimalen Verdienst können sie sich kaum selbst versorgen, müssen jedoch oftmals auch eigene Kinder oder andere Familienmitglieder unterstützen. Gemeinsam mit unserem langjährigen Partner Somero Uganda arbeiten wir daran, die Situation der jungen Menschen in Kawempe zu verbessern. Mehr zu unserer Arbeit unter Projekte.