Somero tritt dem BER bei

Logo des BER-Berliner entwicklungspolitischer RatschlagDer BER Berliner Entwicklungspolitische Ratschlag ist das Netzwerk entwicklungspolitischer Initiativen, Vereine und Gruppen auf Berliner Landesebene.  Auf dem letzten Netzwerktreffen Anfang Mai haben die anwesenden Mitglieder mehrheitlich für die Aufnahme von Somero gestimmt. Im Herbst erfolgt anschließend der formale Beitritt im Rahmen der BER Mitgliederversammlung.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und auf spannende Diskussionen!

24 gute Taten – Somero ist dabei

24-gute-taten

Somero ist in diesem Jahr für den Adventskalender des Vereins 24guteTaten ausgewählt worden. 24guteTaten: Das heißt 24 tolle Projekte, die sich in der Vorweihnachtszeit hinter den Adventskalendertürchen verstecken. Der Kalender kann ab einer Spende von 24,- € auf der Webseite des Vereins bestellt werden. Wir freuen uns über diese tolle Möglichkeit, unsere Arbeit vorzustellen und für unsere Bildungsprojekte Spenden zu sammeln. Auch Sie können uns mit dem Kauf eines Adventskalenders unterstützen.
Mehr Informationen gibt es auf www.24-gute-taten.de
Oder am besten: Gleich bestellen

Das Somero Computer-Projekt geht in eine neue Runde

Computerprojektfortsetzung

Von Juli 2012 bis Juni 2013 führte Somero das Projekt „Lehren und Lernen – IT-Kenntnisse als Mittel zur Stärkung junger Frauen“ durch. Dank der Förderung der Stiftung Nord-Süd-Brücken können wir das Computerprojekt auch im nächsten Jahr fortsetzen.

Dabei werden wir das Angebot weiter verbessern und die Absolventinnen der ersten Kurse in die Durchführung des Folgeprojekts einbeziehen. Zudem wird das berufspraktische Angebot beispielsweise um Kurse in Buchhaltung und Finanzen erweitert. Das neue Kursprogramm wird zudem stärker die Nachbarschaft des Somero-Centers und die Partner der Teilnehmerinnen einbeziehen, um besonders nachhaltige Erfolge zu erzielen.

Hintergrund

Von Juli 2012 bis Juni 2013 führte Somero das Projekt „Lehren und Lernen – IT-Kenntnisse als Mittel zur Stärkung junger Frauen“ durch. 96 Teilnehmerinnen im Alter von 16-25 Jahren lernten den Umgang mit den gängigen PC-Programmen und erhielten Zugang zu ganzheitlicher psychosozialer Unterstützung und zu Gesundheitsangeboten. Die Kombination hat sich als wirksam erwiesen, um den jungen Mädchen, die oft in schwierigen Verhältnissen leben, berufspraktische Kenntnisse zu vermitteln und damit den Zugang zum regulären Arbeitsmarkt zu ermöglichen und gleichzeitig wichtige Themen im Bereich Aufklärung und Verhütung anzusprechen. Nach dem viereinhalb Monate währenden Kurs, absolvieren die Teilnehmerinnen ein Praktikum. Gut 70% der Teilnehmerinnen konnten gleich im Anschluss eine Arbeitsstelle finden.

Nach diesem Erfolg sind wir nun besonders froh, dass das Projekt in eine neue Runde geht. Unser Dank geht an die Stiftung Nord-Süd-Brücken für die umfassende Unterstützung!

Erfolgreicher Abschluss der Computerkurse 2013

Computerprojekt-2013

Am 14. Juni 2013 hat das Somero Team in Kamapala feierlich die 53 Teilnehmerinnen eines 6-monatigen Computerkurses verabschiedet. Neben dem sicheren Umgang mit verschiedenen Computerprogrammen erlernten die Teilnehmerinnen dabei auch Grundkenntnisse im Bereich Finanzen und bekamen Tipps für ihre Bewerbungen. Zusätzlich erhielten sie psychosoziale und gesundheitliche Unterstützung. Im Anschluss an den Kurs absolvierten die jungen Frauen ein 6-wöchiges Praktikum.

Der Lehrgang richtet sich an junge Frauen, die im informellen Sektor arbeiten müssen – oftmals verbunden mit sexueller Ausbeutung. Ziel des von der Stiftung Nord-Süd-Brücken geförderten Projekts ist es, dass die Teilnehmerinnen durch die im Kurs erlernten Fähigkeiten im Anschluss eine bessere Arbeitsstelle finden können. Im Jahr 2012 haben bereits 75 junge Frauen den Computerkurs am Somero-Center abgeschlossen. Mit Erfolg: Viele der Teilnehmerinnen wurden aufgrund der im Kurs erlernten Kompetenzen direkt von ihren Praktikumsgebern übernommen. Mehr als 70 Prozent der Teilnehmerinnen aus dem Jahr 2012 haben mittlerweile eine geregelte Tätigkeit aufgenommen, viele im IT-Sektor oder als Sekretärinnen.

Aufgrund der überaus positiven Ergebnisse soll das Projekt fortgesetzt werden. Dafür muss nun allerdings noch die Finanzierung gesichert werden.

Somero-Bibliothek in Kampala eröffnet

In den letzten zwei Jahren hat sich das Somero-Center in einem der Townships von Kampala zu einem wichtigen Bestandteil der lokalen Community entwickelt und ist eine zentrale Anlaufstelle sowohl für die Somero-Stipendiatinnen als auch für junge Mädchen aus dem Stadtteil geworden.

Nach der räumlichen Vergrößerung letzten Jahres und dem Ausbau der Computerbestände im Rahmen des Computerprojekts, konnte nun ein weiterer Meilenstein erreicht werden: die Eröffnung einer eigenen Bibliothek.

Finanziert durch die niederländische Stiftung „Stichting 10%“ konnten neben Regalen und Tischen über 250 Fachliteraturbücher angeschafft werden. Mit der Installation von zwei Computern sowie einer neu eingerichteten Wlan-Verbindung besteht nun zudem die Möglichkeit auch online Recherchen durchzuführen.

Da junge Mädchen oftmals gerade auf Grund fehlender Rückzugsorte und Lehrmaterialien vorzeitig die Schule abbrechen, bietet die neue Bibliothek die Chance soziale Ungleichheiten zumindest ansatzweise zu reduzieren. Herzlichen Dank daher an die „Stichting 10%“!

Somero bestätigt Vorstand und veröffentlicht Jahresbericht 2012

Am 25. und 26.05.2013 fand in Berlin satzungsgemäß die Jahreshauptversammlung von Somero e.V. statt, auf der die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr und die strategische Ausrichtung für die Zukunft besprochen wurden. Auf der Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand von den Rechnungsprüfern entlastet und neu gewählt. Daniel Heuermann übernimmt dementsprechend den Vorsitz, Janna Rassmann wird stellvertretende Vorsitzende; Lina Huppertz übernimmt weiterhin die Funktion der Schatzmeisterin. Neu in den erweiterten Vorstand gewählt wurden Gabriele Brühl und Florian Fischer. Die Rechnungsprüfer Christian Kind und Christine Ante wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Auf der Jahreshauptversammlung verabschiedeten die Somero-Mitglieder zudem den Jahresbericht 2012, den Sie auf dieser Seite herunterladen können. Er informiert über unsere Aktivitäten im letzten Jahr, wie beispielsweise die Fotoausstellung in Berlin, den erfolgreichen Computerkurs in Kampala, den Besuch unseres ugandischen Koordinators Geofrey Nsubuga in Deutschland und die Entwicklung des strategischen Plans für unsere weitere Arbeit.

Somero wünscht viel Spaß beim Lesen!

Somero-Kalender 2013

Bestellungen jetzt möglich

Mit dem Somero-Kalender 2013 machen Sie zu Weihnachten eine besondere Freude. Der Kalender zeigt eine bunte Vielfalt von Menschen, Landschaften und Alltagssituationen aus Uganda – der „Perle Afrikas“. Durch den Kauf leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Arbeit von Somero: Der Gewinn kommt der Arbeit des Vereins mit Mädchen und jungen Frauen in einem der ärmsten Stadtteile der ugandischen Hauptstadt Kampala zugute.

kalender01

kalender05

kalender09

Unterstützen Sie die Arbeit von Somero e.V. und bestellen Sie den A3-Wandkalender für 12 € (zzgl. 3,90 € Versand*) unter dem Stichwort „Weihnachten“ per E-Mail: post@somero-uganda.de

*) Gilt jeweils für den Versand in Deutschland. Ab einer Bestellung von drei Kalendern entfallen die Versandkosten.

Weihnachtskarten mit vier verschiedenen Motiven

Außerdem erhalten Sie bei uns auch in diesem Jahr wieder die schönen Weihnachtskarten, die die Leipziger Künstlerin Johanna Benz eigens für den Verein gestaltet hat. Ein Klappkarten-Set mit jeweils 10 Karten zufällig gemischter Motive kostet 10€ (zzgl. 3€ Versand*). Jetzt per Email bestellen: post@somero-uganda.de

*) Gilt jeweils für den Versand in Deutschland. Ab einer Bestellung von drei Karten-Sets entfallen die Versandkosten.

Somero-Weihnachtskarten bestellen

Es ist geschafft: Die Somero-Weihnachtskarten sind da! Insgesamt vier Motive hat die Leipziger Künstlerin Johanna Benz für Somero gestaltet und können ab jetzt bestellt werden: Einfach eine Email an post@somero-uganda.de mit der gewünschten Anzahl schicken.

Bei den Weihnachtskarten handelt es sich um Klappkarten im DIN A6 Format. Ein 10er Set mit gemischten Motiven kostet dabei 10,- € zzgl. 3,- € Versand innerhalb Deutschlands. Ab einer Bestellmenge von drei Sets entfallen die Versandkosten innerhalb Deutschlands. Eine Einzel-Bestellung der Karten ist leider nicht möglich.

Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele auf diese Weise die Arbeit von Somero e.V. unterstützen. Fragen zu den Somero-Weihnachtskarten und zur Bestellung beantwortet gerne Frau Dr. Silke Steingrube unter post@somero-uganda.de.

Zu sehen ist jeweils die Vorderseite, die unbedruckte Innenseite lässt Freiraum für einen persönlichen Text und die Rückseite enthält zusätzlich einen kurzen Hinweis auf die Arbeit von Somero und die Künstlerin Johanna Benz.

flusspferd

weihnachtsbaumgiraffe

giraffen_schnee

elefant